24 – Muss ich müssen?

Muss ich müssen… jetzt denkst du vielleicht bei mir ist eine Schraube locker. Unsere Gesellschaft verwendet sehr häufig das Wort MUSS. Ich muss einkaufen gehen, ich muss heute noch unbedingt dieses Telefonat führen, ich muss zum Zahnarzt gehen oder ich muss noch diesen Bericht fertig bekommen… müssen, müssen, müssen…. dieses Wort vermittelt Druck.

Im Grunde bin ich mein eigener Boss und ich entscheide, ob ich das erledigen muss oder nicht.

Ich entscheide, mit welcher Qualität ich an die Sachen herangehe, die ich erledigen muss. Ich entscheide ob ich mir Druck mache oder etwas lockerer herangehe bzw. dem Handeln eine andere Energie verleihe. Ich bin der Entscheider, wie ich Situationen empfinde, wie ich mit Situationen umgehe.

Jetzt fragst du dich wie das gehen soll. Schließlich musst du Dinge, die keinen Spaß machen auch erledigen.

Ich behaupte jeder hat die Macht zu entscheiden welche Qualität diese Dinge haben. Werden diese Dinge zu einer unerträglichen Belastung oder nerven sie dich nur kurz?

Dazu schenke ich dir folgende Tipps zur Vorgangsweise

  • Frage dich was würde passieren, wenn du diese Sache nicht erledigst. Welche Folgen würden entstehen.
  • Im 2. Schritt überlege, wären diese Folgen unerträglich für dich oder könntest du mit ihnen sehr gut umgehen.
  • Falls du der Meinung bist, dir bleibt nichts anderes übrig als es tun zu müssen, ersetze das Wort MUSS durch ein anderes Wort und finde eine positive Begründung weshalb du diese Sache durchziehst. Wie z.B. ich möchte, oder ich darf, ich werde …. „Ich möchte zum Zahnarzt gehen, da mir meine Zähne wichtig sind.“, oder „Ich werde diese Aufgabe noch erledigen, da ich dann meinen Kopf frei bekomme.“ usw.
  • Jetzt bekommt diese Situation eine andere Energie und du spürst vielleicht doch nicht mehr diesen unerträglichen Druck sondern „würgst“ dein limbisches System nur mehr sehr kurz und viel weniger! (genauer erklärt in der Folge 21 „Was hat die Steinzeit mit der Jetztzeit zu tun?“)

 

 

Am besten wäre es natürlich wenn du das Vokabel MUSS aus deinem Wortschatz streichst! Versuche es und schildere mir deine Erlebnisse. Ich bin schon sehr gespannt wie es dir ergangen ist.

Du bist dein eigener Boss über deine Herangehensweise in möglichen unausweichlichen Situationen.

Ohne MUSS geht`s auch! Versuche es, du hast nichts dabei zu verlieren.

 

 

 

Ich wünsche dir viel Erfolg